Veranstaltungen Dresden heute - Empfehlungen

27.05. 2024
Rubrik wählen
  • Sepia-Fotografie einer Gruppe Krabbenfischer im Wattenmeer

Er bereist und fotografiert die Welt. Er wird zum Hoffotografen ernannt, zum Bordfotografen der Reederei Hapag und gewinnt Auszeichnungen auf den Pariser und Chicagoer Weltausstellungen. Er veröffentlicht erfolgreiche Fotobände seiner Heimat Schleswig-Holstein. Seine Fotografien verhelfen Norwegen zu seinem Tourismus und er ist Teil der Künstlerkolonie Ekensund. Und: Er wird vergessen. 

Wilhelm Dreesen stirbt im Dezember 1926 in Flensburg im Alter von 86 Jahren. Sein Fotoatelier wird ausgeräumt, sein Wohnhaus verkauft. Fast 100 Jahre wird es dauern, bis ein Teil seines fotografischen Werks wiedergefunden wird. Und damit auch Wilhelm Dreesen selbst als Pionier und Künstler der frühen Fotografie.