Veranstaltungen Dresden heute - Empfehlungen

17.06. 2024
Rubrik wählen
  • US-Consul

TRANSATLANTISCHE BEZIEHUNGEN
EIN GESPRÄCH MIT US GENERALKONSUL JOHN R. CROSBY

Montag, 10. Juni 2024, 19:30 Uhr
Deutsches Hygiene-Museum Dresden (Hörsaal)

Unser Gast an diesem Abend:
Herr John R. Crosby, US-Generalkonsul für Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen.
Erfahren Sie mehr über die Beziehungen zwischen (Mittel-)Deutschland und den USA im Kontext der aktuellen geopolitischen Aufgabenstellungen.
Es erwartet Sie ein Impulsvortrag in deutscher Sprache. Im Anschluss gibt es ausreichend Möglichkeit, mit Herrn Crosby bei einem kühlen Getränk ins persönliche Gespräch zu kommen.

Wir bitten um Ihre Anmeldung bis spätestens 5. Juni!

Kurzvita:

John R. Crosby hat seit Juli 2023 das Amt des US-Generalkonsuls für Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen am US-Generalkonsulat in Leipzig inne. Zuvor war er Leiter der New Yorker Programmabteilung des Büros für internationale Besucherprogramme des US-Außenministeriums. Zu seinen früheren Arbeitsorten gehörten Mailand und München (Leiter der politisch-wirtschaftlichen Abteilung), Kabul (Teamleiter für regionale Öffentlichkeitsarbeit), Ljubljana (Referent für politisch-militärische Angelegenheiten) und Mumbai (Konsularbeamter). In Washington D.C. arbeitete er als stellvertretender Direktor des Büros für globale Strafjustiz des Außenministeriums, als Konfliktberater für das Büro für Kaukasusangelegenheiten und regionale Konflikte sowie als Mitglied des Exekutivsekretariatsstabs unter den Außenministerinnen Hillary Clinton und Condoleezza Rice. Bevor John R. Crosby in den auswärtigen Dienst eintrat, arbeitete er für eine Agentur für Unternehmenskommunikation in Tokio, war als Anwalt für Wirtschaftsrecht in Houston tätig und verbrachte zwei Sommer in Sachsen-Anhalt, wo er Englisch unterrichtete und als Pianist Kammermusikkonzerte gab. Er hat einen Bachelor in Geschichte vom Swarthmore College, einen Juris Doctor (J.D.) von der University of Virginia School of Law und hat an den Universitäten Heidelberg und München studiert, Letzteres mit einem Fulbright-Stipendium. Er spricht Deutsch, Italienisch und etwas Slowenisch und Dari.


Veranstaltungsort:
Deutsches Hygiene-Museum Dresden - Hörsaal

Eintritt inklusive Getränke:
10 Euro (für Mitglieder, Schüler und Studenten: 5 Euro)

Wir freuen uns auf Sie!

Zurück