Veranstaltungen Dresden heute - Empfehlungen

04.03. 2024
Rubrik wählen
  • Halleluja

Inszenierung des Theater Meißen
BUCH & REGIE Thomas Förster
MUSIK & MUSIKALISCHE LEITUNG Micha Winkler
AUSSTATTUNG Tom Böhm
THEATERPÄDAGOGIK Clara Jungnickel

ES SPIELEN & MUSIZIEREN Cordula Hanns, Karolina Petrova, Thomas Förster, Tom Quaas,
Matthias Wagner, Silke Krause (Piano), André Schubert (Schlagzeug), Micha Winkler (Gebläse) und ein Weihnachtschor Meißner Bürger*innen

»Es begab sich aber zu der Zeit, dass ein Gebot von dem Kaiser Augustus ausging, dass alle Welt geschätzet würde.« Eine der schönsten Geschichten der Menschheit beginnt und
berichtet vom Erscheinen eines unbekannten Sterns zu Bethlehem, der eine turbulente und beschwerliche Reise in Gang setzt, an deren Ende die Geburt eines Kindes stehen
wird.
Spielerisch in zauberhafter Ausstattung, mit viel Gesang und allerlei Instrumenten ziehen Maria und Josef, König Herodes, die Heiligen Drei Könige, Engel und Hirten durch die Ereignisse im Jahre Null. Und wie auch immer alles ausgehen mag, so bleibt die Gewissheit, dass mit jedem Kind auch eine neue Hoffnung die Welt betritt.

Gefördert durch das Sächsische Staatsministerin für Kultur und Tourismus mit dem Förderprogramm »KulturErhalt«.

Zurück
Anzeige Werbung