Veranstaltungen Dresden heute - Empfehlungen

27.05. 2024
Rubrik wählen
  • Blütenstand der Kratzdistel (Cirsium), 1895–1930

Ausstellungen

DUNKELKAMMER EINE (UNVOLLSTÄNDIGE) MEDIENGESCHICHTE DER FOTOGRAFIE IN 14 KAPITELN

Sächsische Landesbibliothek - Staats- und Universitätsbibliothek Dresden (SLUB)

Der Raum mit dem einzigartigen Maya-Codex im Zentrum wird anlässlich des 100-jährigen Jubiläums der Deutschen Fotothek 2024 zur Dunkelkammer. Wie im abgedunkelten Labor auf fast magische Weise durch Entwickeln und Fixieren Fotografien entstehen, soll auch hier etwas ans Licht gebracht werden: Die vielfältigen Erscheinungsformen der analogen Fotografie in ihrer inzwischen 180-jährigen Geschichte und die verschiedenen Prozesse der Bildwerdung.

Erzählt wird diese Mediengeschichte in 14 Kapiteln anhand von Objekten aus der Sammlung der Deutschen Fotothek – nicht wie in einem Lehrbuch, sondern spielerisch-assoziativ, mit Querverweisen und ohne Anspruch auf Vollständigkeit. Die Faszination, die einst von dem Medium ausging, mit dem die Welt erstmals optisch-technisch fixiert werden konnte, soll spürbar werden.

Verschiedene Kapitel sind der TAXONOMIE DER FOTOGRAFIE gewidmet und stellen die Vielfalt des Mediums in Größe, Gestalt und Materialität vor. Andere reflektieren über das Spannungsfeld zwischen dem UNIKATCHARAKTER der frühen Bilder und der REPRODUKTION, ist doch die Vervielfältigung die zentrale Eigenschaft der Fotografie. Hieran schließt sich nicht weniger als die Frage nach dem URBILD an. Schließlich wird gezeigt, wie das Medium die Darstellung der äußeren Wirklichkeit SPEKTAKULÄR erweiterte. Im ›kleinen‹ Kosmos der Fotothek spiegeln sich die großen Entwicklungen, die die Fotografie bis heute durchlaufen hat.

Öffnungszeiten:
Montag — Freitag: 10 — 18 Uhr
Samstag und jeder 1. Sonntag im Monat: 14 — 18 Uhr
Eintritt frei